Menu
Startseite Startseite
Wer wir sind Wer wir sind
50 Jahre WF 50 Jahre WF
Aus unserer Arbeit Aus unserer Arbeit
WF intern WF intern
Gemeinde aktuell Gemeinde aktuell
Kommunalwahl 2018 Kommunalwahl 2018
Leserbriefe Leserbriefe
Archiv Archiv
Kontakt online Kontakt online
Impressum, Links Impressum, Links
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version


Kommunalwahl am 6. Mai 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Felde!

Am 6. Mai 2018 können Sie bei der Kommunalwahl mit Ihrer Stimme entscheiden, wer in den nächsten fünf Jahren in Felde politische Verantwortung tragen soll. Bitte informieren Sie sich und gehen Sie zur Wahl!

Nach der Kommunalwahl setzt sich die Felder Gemeindevertretung aus 13 Mitgliedern zusammen:

Die 7 Kandidaten mit den meisten Stimmen werden als Direktkandidaten entsandt. Die restlichen 6 Mitglieder werden entsprechend der Stimmenanteile aus den Listen der Parteien oder Wählergruppierungen bestimmt.
 

 

Direktkandidaten der WF sind:

- Bernd-Uwe Kracht

- Sven Jacobsen

- Ernst-Georg Kläschen

- Hauke Tönsfeldt

- Cornelia Ladde

- Angelika Brandenburger

- Thomas Wriedt


Unsere wesentlichen Ziele für Felde sind:
   
- Sofortige Wiederaufnahme und Abschluss der Planung der betreuten   Seniorenwohnanlage. Errichtung und Betrieb durch die Gemeinde Felde, um sozialverträgliche Mieten zu ermöglichen.

- Keine Straßenausbaubeitragssatzung, wie von den Parteien und der Verwaltung gefordert, aber von der WF seit 2008 erfolgreich verhindert, statt dessen kontinuierliche Instandhaltung gemeindeeigner Straßen und Wege.

- Weiterhin keine Windkraftanlagen in unserer Gemeinde, bisher erfolgreich durch die WF verhindert.

- Aufwertung des Dorfzentrums durch die Ansiedlung von Gastronomie am Dorfplatz mit Außen-Sitzplätzen etc.

- Sorgfältige Planung für die Errichtung des Amtsgebäudes im Dorfzentrum rechts neben den "Künstlertürmen" mit Bürgerbeteiligung. Nutzung der Sitzungsräume im Amtsgebäude für die Gremien der Gemeinde und dort Einrichtung eines neuen Gemeindebüros.

Umnutzung des jetzigen Gemeindesaals zum "Bürgerzentrum für ALLE", auch Möglichkeit der Anmietung für private Veranstaltungen.

Ankauf des frei werdenden V+R-Bank-Gebäudes durch die Gemeinde Felde, Finanzierung durch Vermietung an die Polizei und damit deren Stationierung im Zentralort.

- Ortsentwicklung: Keine übermäßige Verdichtung, Felde braucht auch im Dorfgebiet seine Grünflächen. Der stillgelegte B-Platz soll weiterhin für Veranstaltungen wie Osterfeuer, Zirkus o.ä. zur Verfügung stehen, eine Bebauung kommt für die WF nicht in Frage.

-  Sinnvoller, sparsamer Umgang mit den anvertrauten  Haushaltsmitteln, keine Steuererhöhungen, stattdessen Erweiterung des interkommunalen Gewerbegebietes (Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort, Verbesserung der Gewerbesteuereinnahme)
         
- Weitere Verbesserung für Schule und Kindergarten, insbesondere Instandhaltung der Gebäude und Inneneinrichtungen. Senkung der KiTa-Gebühren durch Anpassung der Kostenberechnung.

-  Verbesserung des Jugendzentrums, z.B. durch Anpassung der    Öffnungszeiten und Erweiterung der Angebote, um als ländlicher Zentralort auch für die Umlandgemeinden attraktiv zu sein.

- Organisation und Durchführung von Angeboten für Senioren, z.B. Tagesfahrten und regelmäßige Veranstaltungen.

- Wiederherstellung eines funktionsfähigen und produktiven Bauhofs, Einstellung einer leitenden Fachkraft.


Für die Zukunft wünschen wir uns, auch weiterhin das Geschehen in unserem Dorf mitbestimmen zu können.
Sehr wichtig ist es für uns, weitere Mitglieder der Gemeinde Felde für unsere Arbeit zu interessieren. Wir ermuntern Bürgerinnen und Bürger, ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Vorstellungen mit uns zusammen umzusetzen.


Damit es in Felde wieder vorangeht:
alle 7 Stimmen für die Wählergemeinschaft Felde (WF),

wie immer ganz am Ende des Stimmzettels!


 


 
 

 

platzhalter_150
copyright
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*